top of page

Wanderung zum Jägerstein



 

…dich Wilddieb, dich such‘ ich schon lange, von der Stelle kommst du mir nicht mehr – ein Knallen – ein Aufschrei – und der Förster lag sterbend im Sand.

So oder so ähnlich hat sich vor 300 Jahren ein Drama im Sulzer Tal abgespielt.

Zum Gedenken an den Mord an dem Forstknecht wurde ein Steinkreuz errichtet, uns allen als der Jägerstein bekannt.

Eine Wanderung zu eben diesem Jägerstein wurde unternommen und Heide  und Rolf Dittus und Bernhard Proß  haben heimatgeschichtliche Hintergründe beleuchtet und erklärt.

An der Wendeplatte im Tal wartete eine Gruppe Bänkelsänger und die Theatergruppe des Sulzer Sportvereins mit einer Moritat auf – das Unglück wurde unter Gesang nachgeahmt.

Eine schaurige Geschichte, lebensnah gespielt, die viel Applaus bekam.

Eine Wanderung mit geschichtlichem Hintergrund ging mit Wintergrillen  und Glühwein zu Ende.



 


55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page